Freitag, 23. Juni 2017

Lang, lang ist's her, ...

... dass ich hier was gepostet hab. Daher dreimal "V", wie...

Vieles ist liegengeblieben.
Vieles ist dazwischen gekommen.
Vielleicht schaffe ich es in der nächsten Zeit mal ab und an dazu etwas zu posten.

Was liegenblieb?


  1. Wer mich kennt weiß durchaus, dass ich schon den ein oder anderen Interessen gefolgt bin. Vielleicht wartet noch jemand auf der Bericht zu den Science-Fiction Tagen, auf denen ich mein Planeten-Modell ausgestellt habe?
  2. Gelesen habe ich in der Zwischenzeit auch ein wenig - selbst von meinem Lieblingsautor Gunter Dueck kam das ein oder andere Exemplar dazu. Nur der Link rechts ist nicht ganz aktuell. Das gehe ich als nächstes an.
  3. Ein Weinregal hatte ich mir vor Unzeiten mal gebaut - der Plan liegt hier immer noch, den wollte ich schon ewig mal teilen...
  4. Einige Projekte sind etwas angestaubt und bedürfen einiger Aufräumarbeiten. Ohje, das sind ganz schön viele...

Was dazwischenkam?

Nun, das Leben.
Kinder werden größer. Jobs ändern sich. Ein Ehrenamt rief, war Inspiration, Leidenschaft, Freude - und am Ende Enttäuschung. Das Heim wird ausgebaut - manchmal nicht für einen selbst ;-). Die Technik wurde ausgetauscht, einiges blieb dabei auf der Strecke und viele Dinge entwickeln sich in die richtige Richtung.
Und zu guter Letzt empfand ich mal wieder positive Emotionen für eine alte Liebe, den 1. FC Kaiserslautern. Aber wie jeder wahre Fußballfan weiß, gehen damit auch immer Sorgen einher. Andererseits, die Hoffnung werde ich niemals aufgeben, was die Roten Teufel angeht.

Was kommt?

Ideen gibt's genug. Altes abarbeiten, neue Themen einstreuen:

  • Ein neues Fahrrad sorgt für gelegentliche Ausfahrten - nicht nur anstrengend sondern auch wunderschön, fast einen Post wert *grins*
  • Im Streaming-Zeitalter angekommen, bin ich mittlerweile mein eigener Programmgestalter. Gar nicht so einfach. Merkt man auch im Gespräch mit Kollegen. Vielleicht kommt also die ein oder andere Empfehlung hier um die Ecke.
  • Und eine kleine Katastrophe sorgte für ganz neue Entdeckungen. Berichtenswert. Mindestens!

Und jetzt?

Bin ich ganz froh, dass ein Anfang gemacht ist. Das Programm steht in diesem Post. Ein Rhythmus wird nicht versprochen. Die Idee? Sachen fertig machen. Da weitermachen, wo ich aufgehört habe: Anregungen geben. .
Unterhalten.
Spielen.

Und vielleicht noch mehr.



Keine Kommentare:

Kommentar posten